My Favourite Paganini

Über dieses Programm schreibt Benjamin Schmid im Begleitheft zu seiner Geburtstagsbox bei OehmsClassics (diese CD ist in der Box bereits enthalten): „Diese meine Lieblingsstücke, freilich meist in der Fassung des unvergleichlich genialen Arrangeurs Fritz Kreisler, sind: Paganinis zu Lebzeiten größter Hit: Le streghe, gepaart mit Rossinis Non più mesta: Stücke akrobatischer Virtuosität, immer gepaart mit filigraner Sensibilität. Paganinis originales Belcanto Cantabile darf genauso wenig fehlen wie seine berührende Sonata XII oder der Gassenhauer La Campanella. Daneben sind aber die Ausflüge zu Milsteins Paganiniana – nach wie vor eines meiner häufigen Zugabenstücke – oder der Klassiker Teufelstriller von Tartini wichtig. Alexander Müllenbachs Capriccio bildet eine faszinierende Brücke zur heutigen Virtuosität.“

Benjamin Schmid, Violine
Lisa Smirnova, Klavier
Ariane Haering, Klavier

Über dieses Programm schreibt Benjamin Schmid im Begleitheft zu seiner Geburtstagsbox bei OehmsClassics (diese CD ist in der Box bereits enthalten): „Diese meine Lieblingsstücke, freilich meist in der Fassung des unvergleichlich genialen Arrangeurs Fritz Kreisler, sind: Paganinis zu Lebzeiten größter Hit: Le streghe, gepaart mit Rossinis Non più mesta: Stücke akrobatischer Virtuosität, immer gepaart mit filigraner Sensibilität. Paganinis originales Belcanto Cantabile darf genauso wenig fehlen wie seine berührende Sonata XII oder der Gassenhauer La Campanella. Daneben sind aber die Ausflüge zu Milsteins Paganiniana – nach wie vor eines meiner häufigen Zugabenstücke – oder der Klassiker Teufelstriller von Tartini wichtig. Alexander Müllenbachs Capriccio bildet eine faszinierende Brücke zur heutigen Virtuosität.“